FRÜHLINGSSONNE & SOMMERDUFT IN SAALBACH HINTERGLEMM

FRÜHLINGSSONNE & SOMMERDUFT IN SAALBACH HINTERGLEMM

Es ist kurz nach 2 Uhr morgens. Etwas unsanft rüttelt mich mein Wecker aus dem Schlaf. Doch bereits der erste Gedanken an das, was mich in den nächsten Stunden erwartet, zaubert ein Lächeln auf meinen Lippen.

 

Perfekt ausgerüstet treffe um 02:30 Uhr unsere noch müden Hotelgästen am Eingangsbereich der SONNE, um gleich danach mit dem SONNE-Shuttle in Richtung Talschluss zu fahren. Jeder von uns hat seine besten Bergschuhe an und die Wanderstöcke dürfen natürlich auch nicht fehlen.

 

Noch während der Fahrt erzähle ich vom traumhaften Ausblick und der Einzigartigkeit des „Tristkogels“ – dem Berg, den auch unsere Truppe in Kürze in Angriff nehmen wird. Ungefähr 2,5 Stunden werden wir unterwegs sein, doch bevor wir starten, bitte ich noch einmal um Überprüfung, ob auch jeder seine Stirnlampe dabei hat.

 

Unser Shuttle setzt uns an der Lindlingalm, dem Startpunkt unserer heutigen Sonnenaufgangswanderung, ab. Von hier aus starten wir über die Ossmannalm in Richtung Bergspitze.

 

Unsere Wanderung ins Glemmtaler Hochgebirge zeigt uns eine wunderschöne Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen und bietet einmalige Ausblicke auf das noch in Schlaf getränkte Glemmtal.
Während der letzten Schritte Richtung Gipfel des Tristkogels spüre ich schon das Adrenalin, das meinen Körper erobert. „GIPFELSIIIIIIIIIIEG!!!!!!!“ höre ich die schnellsten Mitglieder unserer Wandertruppe schon rufen.

 

Ich hole tief Luft. Geschafft. Überwältigt von unseren Gefühlen stehen wir da, unsere Augen leuchten. Und da kommt er, der erste Sonnenstrahl für diesen Tag. Dieser Moment ist nicht in Worte zu fassen, Stille macht sich breit und auf jedem unserer Gesichter ist ein Lächeln im noch schwachen SONNEnlicht zu erkennen.

 

Nach einem aussichtsreichen Abstieg, zurück in der SONNE, begrüßt uns der herrliche Duft von ofenfrischem Gebäck und röstfrischem Kaffee. Hungrig machen wir uns über das „Salzburger BIO Frühstück“ her: von Hand gepresste Säfte, hausgemachte, süße Marmeladen, Frühstücks-Eier direkt vom Bauernhof, frisches Brot und Gebäck, Speck, Käse und Wurst, Milchprodukte von Bauern aus der Umgebung, verschiedene Müslisorten sowie frisch zubereitete warme Speisen. Dazu Kaffee-, Tee- und Kakao-Spezialitäten –hier bleiben keine Wünsche offen. Als bio-zertifiziertes Hotel ist unser Anspruch auf regionale und in Bioqualität hergestellte Lebensmittel natürlich groß: Die meisten unser frischen Produkte werden aus regionaler Landwirtschaft bezogen, und das schmeckt man auch! Alle Gäste greifen beherzt zu, und ich weise währenddessen auf das heutige Tagesprogramm hin: Biken, Familienwanderung auf den Berg Kodok, Yoga, Wellness, Hochseilpark.

 

Mein persönliches Tageshighlight habe ich jedoch bereits erlebt: 5 Uhr morgens. Der Berg. Und ich.