REISESALON AUF REISEN: BERLIN

REISESALON AUF REISEN: BERLIN

Tipps für einen Kurzurlaub in der deutschen Hauptstadt

 

Unsere liebe Iris hat ein Wochenende in Berlin verbracht. Es war ihr erster Besuch in der deutschen Hauptstadt und hier ist ihr kleiner Erfahrungsbericht:

 

„Freitagnachmittag sind wir von Wien nach Berlin geflogen. Vom Berliner Flughafen Tegel in die Stadt zu kommen, ist zum Glück ein Klacks. Wir haben dafür den Bus der Linie 109 genommen, der uns in nur circa 30 Minuten direkt zu unserem Hotel am Kurfürstendamm gebracht hat (Best Western Plus Amedia Kurfürstendamm).

 

Nach einer kurzen Tour durch unser Hotel haben wir den Abend gleich genutzt und eine nächtliche Bootsfahrt auf der Spree unternommen. Wir hatten ziemlich gutes Wetter und die Aussicht war großartig.

 

 

 

 

Am nächsten Morgen haben wir uns ein ausgiebiges Frühstück in unserem Hotel gegönnt und sind anschließend zum Prototypen eines Touristen mutiert, denn wir haben uns für eine Stadtrundfahrt mit dem Bus entschieden. Keine schlechte Entscheidung! Wenn man nur kurz – und vielleicht auch zum ersten Mal – in Berlin ist, verpasst man so sicher keine der „wichtigsten“ Sehenswürdigkeiten.

 

 

Mein persönliches Highlight unseres Berlin-Kurztrips haben wir schon vor Monaten geplant – Samstagabend hatten wir Karten für eine der letzten Vorstellungen des Musicals „Tanz der Vampire“ im traditionsreichen Stage Theater. Ein beeindruckendes Erlebnis (zumindest für einen Musical-Fan wie mich). Wer die Aufführungen in Berlin verpasst hat: 2017 gibt es diese Inszenierung in Stuttgart zu sehen.

 

Sonntagvormittag haben wir unsere Sightseeing-Tour fortgesetzt. Meine süße Ader hat uns ins Rausch-Schokoladenhaus geführt. Es ist wohl nicht übertrieben, wenn ich sage, dass hier Schokoträume wahr werden ;). Damit aber kein großes Souvenir – in Form von neuem Hüftspeck – mit nach Hause reist, haben wir den restlichen Tag auf den Füßen verbracht: Checkpoint Charlie, Schloss Bellevue, das Sony Center am Potsdamer Platz, der Hauptbahnhof, der Reichstag und der Fernsehturm wurden von uns erobert.

 

 

 

 

 

Den Rückflug haben für Montagabend geplant, so hatten wir noch fast den ganzen Montag in Berlin zur Verfügung. Nach einem vollen Sonntag sind wir es etwas ruhiger angegangen und zuerst vom Brandenburger Tor, durch den schönen Tiergarten-Park, zur Siegessäule spaziert – oder eher gewandert, die Strecke ist länger als gedacht! Und es wäre kein richtiger Berlin-Trip gewesen ohne einen Besuch im KaDeWe – dem berühmten Kaufhaus des Westens und einem kurzen Shoppingtrip über den Kurfürstendamm bevor es dann wieder auf zum Flughafen ging.

 

Fazit: Berlin, wir sehen uns wieder!“